Weiter zum Inhalt
Fraktion » Fraktionstermine:
07Nov

Fraktionstermine:

Einladung zur erweiterten Fraktionssitzungen der Grünen Kreistagsfraktion

Infoveranstaltung mit Mehrdad Mostofizadeh MdL

Thema: Auswirkung des Stärkungspakt Stadtfinanzen auf den Kreis Gütersloh und OWL
Donnerstag, 01.12.2011 18.30 Uhr im KV Büro Böttchergasse 433330 Gütersloh

Infoveranstaltung mit Mehrdad Mostofizadeh MdL
Thema: Auswirkung des Stärkungspakt Stadtfinanzen auf den Kreis Gütersloh und OWL
Der Stärkungspakt Stadtfinanzen stellt den von der Insolvenz bedrohten Kommunen 350 Mio. € aus Landesmitteln zur Verfügung, beinhaltet aber auch einen Solidarbeitrag der kommunalen Familie von schrittweise bis zu 310 Mio. € . Davon sind ab 2013 insg. 115 Mio. € als Vorwegabzug aus der Schlüsselmasse durch die nichtabundanten Kommunen zu finanzieren. Weitere 195 Mio. € sollen dann ab 2014 über eine die Abundanzumlage von den abundanten Kommunen aufgebracht werden. Aufgrund entsprechender Steuerkraftzahlen bewegt sich die Zahl der abundanten Kommunen im Kreis Gütersloh regelmäßig in einem Korridor von 6 -8 Kommunen von insg. 13 kreisangehörigen Gemeinden. Für das Jahr 2012 wird nach den inzwischen vorliegenden Proberechnungen zum GFG 2012 sogar eine Anzahl von 10 abundanten Kommunen erwartet.Das zeigt, dass der Kreis Gütersloh im besonderen Maße vom Stärkungspakt betroffen sein wird, und einen erheblichen Teil der Sanierung der kommunalen Finanzen tragen soll. Alle denen das undurchsichtig, kompliziert oder ungerecht erscheint, haben jetzt die Chance sich kompetent zu informieren:

Info Veranstaltung zum Stärkungspakt Stadtfinanzen
Donnerstag, 01.12.2011 18.30 Uhr im KV Büro Böttchergasse 433330 Gütersloh

Bitte meldet euch kurz an, damit wir genügend Stühle und Besprechungskekse auffahren.

P.S. Definition Wikipedia:Die Abundanz (von lateinisch abundantia = Überfluss, Adjektiv abundant)

Verfasst am 07.11.2011 um 8:38 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Du musst angemeldet sein ,um zu kommentieren.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
63 Datenbankanfragen in 1,308 Sekunden · Anmelden