Weiter zum Inhalt
Anträge & Umwelt » Anfrage zum Thema Fracking
28Apr

Anfrage zum Thema Fracking

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt für den Kreisausschuss am 14.05.2014 die folgenden Fragen zum Thema „Fracking“ und bittet um die Beantwortung in der Sitzung:
1. Gibt es Verlängerungsanträge für bestehende Aufsuchungsfelder für die Gewinnung von unkonventionellem Erdgas (Fracking), von denen der Kreis Gütersloh betroffen ist?
2. Ist der Kreis Gütersloh aufgefordert worden, Stellung zu nehmen zu Anträgen für die Verlängerung von Aufsuchungsfeldern für Fracking? Wenn ja, welche Fristen gibt es?
3. Wie und wann werden die politischen Fraktionen an den Stellungnahmen beteiligt?

Begründung:

Der Kreis Gütersloh ist betroffen von den drei Fracking-Aufsuchungsfeldern Nordrhein Westfalen Nord (Rechtsinhaber: Mobil Erdgas-Erdöl GmbH), Falke (Falke Hydrocarbons GmbH) und Herford (BEB Erdgas und Erdöl GmbH& Co. KG, Mobil Erdgas-Erdöl GmbH). Die Laufzeiten enden am 29.07.2014 (Herford), am 13.09.2014 (Nordrhein-Westfalen Nord) und am 25.11.2014 (Falke).

Die Bezirksregierung Arnsberg informiert die Kommunen und Behörden bei Verlängerungs­an­trägen für bestehende Aufsuchungsfelder und beteiligt sie im Rahmen von Stellungnahmen gem. einem Erlass des Wirtschaftsministeriums NRW vom 29.01.2014.

Die politischen Fraktionen im Kreistag sollten umfassend darüber informiert werden.

[Anfrage als PDF…]
[Infos Bez.Reg Arnsberg…]
[Karte der Aussuchungsgebiete in NRW …]


 

Verfasst am 28.04.2014 um 8:34 Uhr von mit den Stichworten , , , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Du musst angemeldet sein ,um zu kommentieren.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
38 Datenbankanfragen in 0,554 Sekunden · Anmelden