Weiter zum Inhalt
Allgemein » Besuch der Grünen Kreistagsfraktion im Böckstiegelmuseum
12Jul

Besuch der Grünen Kreistagsfraktion im Böckstiegelmuseum

„Es gibt immer neue Facetten in den Werken von Peter August Böckstiegel zu entdecken“, begrüßte Helga Lange, Fraktionsvorsitzende der Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ihre Kolleginnen und Kollegen. „Besonders faszinierend ist Böckstiegels Umgang mit dem Thema Mensch in allen Altersstufen und den verschiedenen Lebenssituationen!“ Die Kreistagsfraktion besuchte zum wiederholten Mal das Museum Peter August Böckstiegel.

Dort findet zurzeit eine Sommerausstellung des Künstlers statt. Thema: „Jugend und Alter – Der Mensch im Werk von Böckstiegel“. David Riedel, künstlerischer Leiter des Museums, führte die Fraktionsmitgliedern durch die etwa 70 Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Grafiken umfassende Ausstellung. „Porträts waren für Peter August Böckstiegel ganz besonders wichtig“, sagte Riedel. „Sie wurden mit Herzblut, Geist und Seele gekrönt, sind mehr als reine Bildnisse!“ 

Außer der neuen Ausstellung konnten die Fraktionsmitglieder auch das Künstlerhaus besichtigen. Es ist das Geburtshaus von Böckstiegel, in dem er in den Sommermonaten lebte und arbeitete. „Der Ausgangspunkt seiner Werke“, sagt David Riedel. Durch Farbgebung, Schnitzereien, Mosaike und Glasfenster gestaltete Böckstiegel dieses Haus auch zu einem eigenen Kunstwerk. 

Besuch der Grünen Das Böckstiegel-Museum hatte die Fraktion als Ziel gewählt, weil es ein Beispiel erfolgreicher politischer Arbeit im Kreis Gütersloh sei. Am 31. August vor einem Jahr wurde das Museum nach zweijähriger Bauzeit auf der alten Obstwiese vor dem Böckstiegelhaus in Arrode eröffnet. 3,8 Millionen hat es gekostet und zeigt heute eindrucksvoll das Lebenswerk des Künstlers. „Dieses Projekt hat uns im Kreistag und intensiv im Ausschuss für Schule, Sport und Kultur beschäftigt“, sagt Helga Lange. Hohe Besucherzahlen beweisen, dass sich der politische und finanzielle Einsatz des Kreises und vieler Sponsoren gelohnt haben. Durch vielfältiges ehrenamtliches Engagement, ein sehr motiviertes, hochqualifiziertes Team ist das Museum zu einem Highlight im Kreis Gütersloh und für die ganze Region geworden.
Auch das exzellente Café mit seinen immer neuen Kuchenspezialitäten sorgte für einen entspannten Rahmen.  
Ein Besuch, der sich lohnt! 

Verfasst am 12.07.2019 um 7:07 Uhr von mit den Stichworten , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
61 Datenbankanfragen in 0,746 Sekunden · Anmelden