Weiter zum Inhalt
Kategoriesuche

Allgemein

 

 

27Feb

Rede zum Haushalt 2019

– Das Schiff Kreis Gütersloh segelt noch immer in ruhigen Gewässern, aber die See wird rauer.
– Die Luftfahrt befindet sich in starken Turbulenzen.
– Der TWE nimmt Fahrt auf.
– Der Passivhausstandard beim Kreishauserweiterungsbau und bei Neubauten entfalten ihre Wirkung weit in die Zukunft hinein.
– Es ist fertig! Unser neues MuseumPeter August Böckstiegel strahlt nicht nur in den Kreis Gütersloh.
– Unser Landrat hat einen neuen Freund.

Das Schiff Kreis Gütersloh macht immer noch gute Fahrt. Sorgen wir dafür, dass es auf Kurs bleibt und für schweres Wetter gerüstet ist, damit wir immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel haben!

Dies und weitere Themen lesen sie in der aktuellen Haushaltsrede von Helga Lange [Haushaltsrede 2019 als PDF …]

 

18Jan

Eindämmung invasiver Arten

Im Rahmen der Haushaltsberatungen haben einen Antrag zum  Thema gestellt:

Eindämmung Invasiver Arten
Es gibt eine EU-Liste von invasiven Arten, von denen 6 Tierarten und 2 Pflanzenarten nach Auskunft der unteren Naturschutzbehörde im Kreis Gütersloh besonders problematisch sind.

Die Verwaltung will im Haushalt 2019  für die Eindämmung invasiver Arten  zusätzliche Mittel bereit stellen.  Da es sich um ein für den Kreis Gütersloh neues Vorgehen handelt, sind umfassende Information, die Erarbeitung von fachlichen Managementmaßnahmen, sowie entsprechende Beschlüsse des Umweltausschusses vor der Durchführung der Maßnahmen erforderlich. [dazu unser Antrag…]  zur [Vorlage der Verwaltung S. 2-3]

Weitere Infos zum Thema:
Bisam und Nutria – alles nur halb so wild (aus Natur in NRW 4/18)
Intensive Bekämpfung von Bisam und Nutria in den Niederlanden (aus Natur in NRW 4/18)
Exoten werden heimisch (aus Magazin der Stiftung NRW 1/18)

18Jan

Überdachte Fahrradabstellplätze vor dem Kreistag

Zur Verabschiedung des Haushaltes und der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2019 haben wir einen Antrag zum Thema „Überdachte Fahrradabstellplätze am Kreishaus Gütersloh“ gestellt:

Bislang gibt es vor dem Kreishaus in Gütersloh keine überdachten Fahrradabstellplätze für Besucherinnen und Besucher.

Der Kreis hat sich für die Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte AGFS beworben und verpflichtet sich damit, insbesondere optimale Bedingungen für Nahmobilität zu schaffen und die nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer besonders zu fördern. [unser Antrag…]

27Nov

Europaerklärung

Unser Redebeitrag zur gemeinsamen Europaerklärung  im Kreistag am 26.11.2018:

Die grüne Fraktion begrüßt die Initiative des Kreises Gütersloh eine Europaerklärung zu verabschieden.

Wir Grüne sind überzeugte Europäer und möchten das mit der Unterstützung der Erklärung auch zum Ausdruck bringen.

Noch nie in der Geschichte haben sich Nationen mit unterschiedlichen Kulturen und Sprachen freiwillig zusammengeschlossen, um in den Herausforderungen ihrer Zeit zu bestehen. Europa ist eine Wertegemeinschaft, die uns Frieden und Stabilität gebracht hat.

Aber dieser Frieden, die Stabilität und vor allem der Zusammenhalt sind in Gefahr. Unsere europäischen Werte werden mehr und mehr in Frage gestellt, der Nationalismus und Egoismus wird, insbesondere durch Rechtspopulisten, wieder salonfähig. Dem gilt es entschieden entgegen zu treten.

Mit der vorliegenden Erklärung sollt ein positives Zeichen für Europa gesetzt werden. Die Menschen, auch in unserem Kreis, sollen wieder für Europa begeistert werden. Deshalb stimmen wir zu. weiterlesen »

15Nov

Erarbeitung von Energieleitlinien

Antrag:
Für die kreiseigenen Gebäude werden Energieleitlinien erarbeitet. Sie sind bei der Planung und Ausführung von Neubauten, bei Umbauten und Erweiterungen bestehender Gebäude sowie bei Gebäudesanierungen zu berücksichtigen. Ziel ist es, durch geeignete Maßnahmen den Energieverbrauch in den kreiseigenen Gebäuden nachhaltig zu senken. weiterlesen »

15Nov

Wasserqualität der Ems und gesundheitliche Auswirkungen

Die Gütersloher Tageszeitungen haben am 30.10.2018 über die Belastung der Ems durch gesundheitsgefährdende Bakterien berichtet. Im Auftrag der Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz im Kreis Gütersloh (GNU) und des Bündnisses gegen die Tönnies- Erweiterung wurden in der Ems bei Rheda-Wiedenbrück Wasserproben entnommen und von der Ruhr-Universität Bochum untersucht. Dabei wurden multiresistente Keime nach- gewiesen. In diesem Zusammenhang stellen wir die folgende Anfrage: weiterlesen »

24Okt

Vergabe von Bildungs- und Teilhabeleistungen im Kreis Gütersloh

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag Gütersloh stellt zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am 03.12.2018 den folgenden Antrag:

Antrag:

Die Verwaltung legt dem Ausschuss einen Bericht über die Vergabe von Bildungs- und Teilhabe- leistungen im Kreis Gütersloh vor, insbesondere an Flüchtlinge, Arbeitsmigranten und Kinder von Geringverdienern.

Begründung:

Das Westfalenblatt berichtete am 24.09.2018 über die Schwierigkeiten, die Flüchtlinge und Ar- beitsmigranten haben, die ihnen zustehenden Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zu erhalten, insbesondere wenn sie keine Kunden des Jobcenters sind.

[Antrag als PDF….] weiterlesen »

27Sep

Besuch im Böckstiegelmuseum

Bei einem Besuch im Böckstiegelmuseum zeigte sich die Fraktion begeistert vom neuen Böckstiegelhaus.

weiterlesen »

26Feb

Haushaltsrede Kreistag 26.02.2018

Sehr geehrter Herr Landrat, liebe Verwaltungsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste und sehr geehrte Damen
und Herrn von der Presse!

Es hat inzwischen im Kreistag schon fast Tradition, dass Haushaltsdebatten weitestgehend fachlich, sachlich und kollegial geführt werden. Wie wohltuend!
Dieser Haushalt bietet aber auch wenig Reibungsfläche. Die Wirtschaft im Kreis Gütersloh ist bärenstark, wie Herr Pförtner es ausdrückt, und auch die wirtschaftliche Lage vom Kreis und unseren Kommunen ist gut. Die Steuerkraft liegt über dem Landesschnitt, wenn auch die Steigerung mit 4,9% deutlich unter der in NRW liegt. Wir können die Kreisumlage um sage und schreibe 17,2 Mio. € senken und den Investitionsbereich ohne Nettoneuverschuldung gestalten. Da haben auch unsere Kommunen nichts zu meckern. Zahlen, die Sie alle kennen!
Zahlen, die uns durch die Verwaltung sorgfältig aufbereitet, verständlich dargestellt und erläutert wurden. Vielen Dank an Alle, die uns unterstützt haben, aber auch danke an Alle die tagtäglich engagiert, hoch motiviert und mit viel persönlichem Einsatz und mit großer Fachlichkeit in den Abteilungen und Sachgebieten ihre Arbeit leisten.

lesen Sie die [ganze Rede als PDF…]

11Feb

Anfrage: Multiresistente Keime in Fließgewässern

Verschiedene Medien berichten, dass in Niedersachsens Fließgewässern multiresistente Keime gefunden wurden. Resistente Erreger könnten aus Ställen beispielsweise über Gülle auf Feldern oder von Krankenhausabwässern in die Umwelt gelangen. Bei den gefundenen Keimen handelt es sich um multiresistente gram-negative Bakterien (MRGN). Da diese Keime eine zunehmende Gefahr, besonders für vorerkrankte Menschen, aber auch für Ältere und Neugeborene darstellen, bereiten sie Ärzten seit einigen Jahren noch größere Sorgen als die bekannten MRSA-Erreger.

Vor dem Hintergrund dieser besorgniserregenden Meldungen bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Liegen der Verwaltung Erkenntnisse darüber vor, ob in NRW ebenfalls Untersuchungen hinsichtlich dieser Keime gemacht wurden?

2. Werden im Kreis Gütersloh Trinkwasserentnahmestellen auf MRGN und MRSA-Keime untersucht?

3. Werden Abwässer der Krankenhäuser im Kreis GT auf MRGN und MRSA-Keime untersucht?

4. Sieht die Verwaltung Handlungsbedarf, zum Beispiel im Hinblick auf präventive Maßnahmen?

[Anfrage als PDF …..]
[Infos auf Tagesschau.de….]

Pages: 1 2 3 4 5 6 Next
Pages: 1 2 3 4 5 6 Next

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
80 Datenbankanfragen in 0,377 Sekunden · Anmelden